Betreuungsassistenz: Definition, Bedeutung und Beantragung



In den letzten Jahren hat die Betreuungsassistenz deutlich an Bedeutung gewonnen. Vor allem in Pflegeheimen werden Betreuungsassistenten zusätzlich zum regulären Pflegepersonal eingesetzt, um hilfebedürftige Menschen im Alltag zu unterstützen. Dabei kommt es häufig zu Unklarheiten bezüglich der Begriffe: Die Betreuungsassistenz ist ein gesetzlich verankerter Beruf, jedoch wird je nach Art der Betreuungsassistenz der Begriff auch synonym zu anderen verwendet.

Laut Definition umfasst die Betreuungsassistenz eine Schulung, welche mindestens 160 Unterrichtsstunden beinhaltet. In aller Regel kommt außerdem ein Betreuungspraktikum hinzu, sodass die Ausbildung mehrere Monate in Anspruch nimmt. Diese Art der Betreuungsassistenz ist in den Paragraphen 43b und 53b des Elften Sozialgesetzbuches geregelt. Besonders relevant wurde sie, nachdem am 1. Januar 2015 das Pflegestärkungsgesetz I eingeführt wurde. Der Grund: Seit diesem Zeitpunkt haben nicht nur demente, sondern alle pflegebedürftigen Heimbewohner in Deutschland Anspruch auf eine Betreuungsassistenz.

Darüber hinaus kann eine Betreuungsassistenz aber auch Aufgaben im privaten Haushalt pflege- oder hilfebedürftiger Menschen übernehmen. Dabei steht – wie der Name schon verrät – stets die Betreuung im Mittelpunkt, beispielsweise in Form von Unterstützung im Haushalt oder der Freizeitgestaltung.




Welche Leistungen bietet ein Betreuungsassistent?

Zu den Leistungen der Betreuungsassistenz gehört ausdrücklich nicht die Pflege. Diese ist ausgebildeten Pflegekräften vorbehalten. Die Körperpflege oder auch die Vergabe von Medikamenten darf eine Betreuungsassistenz also nicht leisten.

Vielmehr geht es darum, den hilfebedürftigen Senior im Alltag zu unterstützen und zu betreuen. Das geschieht meist im Rahmen einer stationären Betreuung, also beispielsweise:

  • in einem Pflegeheim,
  • in der Tages- oder Nachtpflege oder
  • in der Kurzzeitpflege.

Eine Betreuungsassistenz kann aber auch Teil eines mobilen Pflegedienstes sein, und zahlreiche Betreuungsassistenten sind selbstständig tätig und arbeiten direkt bei den Senioren zu Hause. Ungeachtet des Einsatzortes gehören zu den Leistungen der Betreuungsassistenz unter anderem:

  • die flexible und vielfältige Hilfe im Alltag,
  • die Förderung und Aktivierung der Hilfebedürftigen,
  • die Freizeitgestaltung, z. B. mit Gesprächen, Vorlesen, Beschäftigung, Spaziergängen etc.,
  • das Schaffen neuer Sozialkontakte sowie
  • gezieltes Training, beispielsweise Gedächtnis- oder Bewegungstraining.

Zu diesem Zweck bearbeiten Betreuungsassistenten in ihrer Ausbildung beispielsweise Themen wie Kommunikation und Gesprächsführung, Beschäftigung und Freizeit, aber auch Ernährungslehre, Hauswirtschaft und rechtliche Grundlagen sowie Erste Hilfe. Eine Betreuungsassistenz ist für alte Menschen eine Möglichkeit, aktiver am Leben teilzunehmen. Das Ziel ist dabei stets, dass die Lebensqualität des Betreuten erhöht wird.



Wer hat Anspruch auf eine Betreuungsassistenz?

Seit dem Pflegestärkungsgesetz I aus dem Jahr 2015 hat jeder pflegebedürftige Heimbewohner Anspruch auf eine Betreuungsassistenz – zuvor war diese lediglich dementen Bewohnern vorbehalten. Pflegebedürftige, also Menschen, denen ein Pflegegrad anerkannt wurde, haben verschiedene Möglichkeiten, die Kosten für eine Betreuungsassistenz über die Pflegekasse abzurechnen – zum Beispiel im Rahmen der Verhinderungspflege oder der zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistungen.

Auch Menschen ohne anerkannte Pflegebedürftigkeit können die Dienste eines Betreuungsassistenten in Anspruch nehmen. Dazu ist kein Antrag notwendig, die Kosten müssen dann allerdings aus eigener Tasche gezahlt werden. Interessant ist das vor allem für alte Menschen, die noch im eigenen Zuhause leben, sich jedoch eine regelmäßige Unterstützung wünschen. Eine Betreuungsassistenz kann auch Aufgaben wie die Hauswirtschaft, das Einkaufen oder die Planung gemeinsamer Freizeitaktivitäten übernehmen.



Finden Sie einen Lebenshelfer in Ihrer Nähe!

Wählen Sie einfach Ihr Bundesland aus. Sie erhalten dann einen Überblick über alle Lebenshelfer, die in Ihrer Umgebung tätig sind.

jetzt Lebenshelfer suchen


Bietet die SeniorenLebenshilfe auch Betreuungsassistenz an?

Um diese Frage zu beantworten, ist ein genauer Blick auf die Begrifflichkeiten sehr wichtig. Meinen wir eine Betreuungsassistenz im Sinne des § 43b SGB XI, so dürfen diese Leistungen nur von ausgebildeten Betreuungsassistenten mit entsprechendem Zertifikat erbracht werden. Zwar durchlaufen sämtliche Lebenshelferinnen und Lebenshelfer eine umfangreiche Ausbildung, in die ganz ähnliche Themen mit einfließen. Rechtlich ist diese der Betreuungsassistenz jedoch nicht gleichgestellt, sodass die SeniorenLebenshilfe diese Leistungen nicht anbieten kann. Auch sind die Lebenshelferinnen und Lebenshelfer nur in Ausnahmefällen in stationären Einrichtungen tätig.

Anders sieht es aus, wenn ältere Menschen Hilfe im eigenen Zuhause wünschen. Diese ist möglich, und zwar unabhängig davon, ob eine Pflegebedürftigkeit vorliegt – sofern pflegerische Tätigkeiten von ausgebildeten Pflegekräften (oder den Angehörigen) übernommen werden. Die SeniorenLebenshilfe ist nämlich ausschließlich vorpflegerisch tätig. Korrekterweise ist in diesem Fall nicht wirklich von einer Betreuungsassistenz zu sprechen – der Begriff kommt dennoch auch in diesem Zusammenhang immer wieder vor. Gerne informieren wir Sie über die vorpflegerischen Leistungen der SeniorenLebenshilfe.



Wer leistet die Betreuungsassistenz?

In den meisten Fällen werden ältere Menschen mit einer Betreuungsassistenz in einer stationären Einrichtung in Kontakt kommen. Es ist sodann nicht notwendig für die Heimbewohner, sich selbst um eine Betreuungsassistenz zu kümmern. Sie wird vielmehr vom Heim selbst zur Verfügung gestellt. Das gilt auch für Einrichtungen wie die Kurzzeit- oder Tages- und Nachtpflege. Hier arbeiten angestellte Betreuungsassistenten, die in der Regel für höchstens 20 Heimbewohner gleichzeitig zuständig sein dürfen.

Zusätzlich gibt es selbstständig tätige Betreuungsassistenten. Eine solche Betreuungsassistenz steht lokal den hilfebedürftigen Senioren vor Ort zur Verfügung und kann im eigenen Zuhause tätig werden. Oft waren diese Dienstleister bereits zuvor als Seniorenbetreuer beschäftigt und haben sich durch die zusätzliche Ausbildung weiterqualifiziert. Bisweilen sind Betreuungsassistenten auch im Rahmen eines größeren Unternehmens organisiert.



Weitere Dienstleistungen für Senioren:


  • Senior im Sessel und Frau im Wohnzimmer mit einer Tasse in der Hand
    Tagespflege für Senioren
    Unter Tagespflege versteht man eine Einrichtung, in der pflegebedürftige Senioren tagsüber betreut werden.
    Wer bietet Tagespflege an? >>
  • Frau begutachtet gemeinsam mit Senior die Möhren am Markstand
    Einkaufsservice für Senioren
    Die Einkaufsservices für Senioren unterscheiden sich hauptsächlich in der Art der Durchführung.
    Diese Möglichkeiten zum Einkaufsservice gibt es >>
  • Eine Frau zeigt ein Dokument einer Seniorin am Tisch
    Seniorenhilfe
    Angefangen bei Arbeiten im Haushalt bis hin zur Versorgung von Pflegepatienten können die Aufgaben einer Seniorenhilfe vielfältig sein.
    Das macht eine Seniorenhilfe >>
  • Frau läuft mit Senior im Arm über den markt vorbei am Blumenstand
    Alltagsbegleitung für Senioren
    Mit einem Alltagsbetreuer können sich Senioren ein Stück Mobilität und Gesellschaft zurückholen.
    Mehr zum Thema Alltagsbegleitung >>
  • Frau geht mit Seniorin (am Rollator) spazieren
    Seniorenbegleitung
    Ein Seniorenbegleiter unterstützt als Ansprechpartner, Vertrauter, Berater und Wegbegleiter seine Senioren überall dort, wo Unsicherheiten bestehen.
    Das macht eine Seniorenbegleitung >>
  • Putzhilfe für Senioren
    Die Hygiene im Haushalt soll selbstverständlich auch im Alter erhalten bleiben.
    Mehr zur Putzhilfe für Senioren >
  • Fahrdienst für Senioren
    Gerade bei der Mobilität sinkt der Anspruch im zunehmenden Alter nicht. Was jedoch sinkt, sind die Bewegungsmöglichkeiten.
    Mehr über den Fahrdienst für Senioren >
  • Zu Hause alt werden
    Jeder Mensch wünscht irgendwann einmal, zu Hause alt werden zu dürfen.
    Über das Altwerden zu Hause >
  • Frau sitzt mit Seniorin am Tisch und schauen was auf dem Tablet an
    Demenzbegleitung für Senioren
    Die Demenzbegleitung unterstützt pflegende Familienangehörige bei der Seniorenbetreuung zu Hause
    Mehr zur Demenzbegleitung >>
  • Frau beugt sich von vorn hinunter zu Seniorin, die im Sessel sitzt und hält ihre Hand
    Betreuungsassistenz für Senioren
    Ein Betreuungsassistent unterstützt pflege- oder hilfsbedürftige Senioren bei der Bewältigung ihres Alltags
    Über den Betreuungsassistenten >>
  • Frau beugt sich von hinten vor über die Schulter der Seniorin, die im Sessel sitzt
    Demenzbetreuung für Senioren
    Einen Demenzerkrankten zu pflegen, ist zeitaufwändig und mühsam. Die Demenzbetreuung kann Entlastung versprechen
    Das leistet eine Demenzbetreuung >>
  • Frau schält gemeinsam mit Senior Kartoffeln am Tisch
    Hauspflege und Familienpflege für Senioren
    Die Haus- und Familienpflege für Senioren umfasst ein breites Spektrum an Leistungen
    Mehr Informationen zur Haus- und Familienpflege >>
  • Junge Frau hilft Seniorin beim Wäsche zusammenlegen im Wohnzimmer am Bügelbrett
    Hauswirtschaftshilfe für Senioren
    Aufgaben die früher selbstverständlich waren, sind heute nur mühsam für Sie zu bewältigen? Eine Haushalthilfe für Senioren kann helfen
    Das macht eine Hauswirtschaftshilfe >>
  • Seniorenpaar (sichtbar von hinten) geht im Park spazieren
    Grundsicherung im Alter
    Die Grundsicherung im Alter ist eine Ausgleichszahlung an Senioren, um einer möglichen Altersarmut entgegenzuwirken
    Das ist bei der Grundsicherung zu beachten >>
  • Frau serviert Senior einen Teller Gemüsesuppe
    Alltagsbetreuung für Senioren
    Viele Senioren benötigen Unterstützung im Alltag, wenn sie selbst nicht mehr in körperlichen Topform sind
    Das umfasst die Alltagsbetreuung >>
  • Frau steht mit Senior in der Küche vorm Herd und ist startklar zu kochen
    Seniorenassistenz
    Für Senioren und Angehörige kann die Seniorenassistenz eine erhebliche Entlastung darstellen
    Das macht ein Seniorenassistent >>
  • Zwei Frauen (Jung und alt) unterhalten sich, ältere Frau sitzt dabei auf der Couch und stützt sich mit Gehstock ab
    Altenhilfe
    Altenhilfe ist eine Sozialleistung und damit der Sozialhilfe zugeordnet. Ob Anspruch besteht, regelt das Sozialgesetzbuch
    Weitere Informationen zur Altenhilfe >>>
  • Frau fährt Senioren im Rollstuhl durch den Park
    Unterstützung in der Altenbetreuung
    Eine qualifizierte Altenbetreuung richtet ihre Serviceleistungen nach den individuellen Bedürfnissen ihrer Senioren
    Altenbetreuung der SeniorenLebenshilfe >>
  • Älteres Paar lässt sich beraten
    Entlastung für Angehörige von Senioren
    Angehörige von Senioren, ob mit oder ohne Pflegegrad, haben Anspruch auf Alltagsentlastung. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten
    Zu den Unterstützungsleistungen >>
  • Vorpflegerische Betreuung im Alter
    Die Vorpflege ermöglicht älteren Menschen mehr Autonomie und ein längeres Leben im eigenen Zuhause
    Das umfasst die vorpflegerische Betreuung >>
  • Gesetzlicher Betreuer
    Der gesetzliche Betreuer stellt sicher, dass das zu Hause alt werden für die Senioren normal abläuft.
    Wer ist ein gesetzlicher Betreuer? >
  • Altenpflege zu Hause
    Bei der Altenpflege zu Hause geht es um viele verschiedene Dienstleistungen, die angeboten werden.
    Jetzt über Altenpflege zu Hause lesen >
  • Seniorenberatung
    Durch gezielte und persönliche Seniorenberatung kann das Seniorenalter ein ausgefülltes und sinnvolles Leben bedeuten.
    Mehr über Seniorenberatung lesen >
  • Arztbegleitung für Senioren
    Damit der Arztbesuch wie gewohnt verlaufen kann, gibt es die Arztbegleitung für Senioren.
    Über Arztbegleitung lesen >
  • Einzelfallhilfe
    Mit einer kompetenten Einzelfallhilfe kann das Leben aktiv gemeistert werden.
    Über Einzelfallhilfe lesen >
  • Seniorenservice
    Der Seniorenservice und die möglichen Dienstleistungen für Senioren können unterschiedlicher Art sein.
    Über den Seniorenservice >
  • Verhinderungspflege
    Die Verhinderungspflege kann von einem ambulanten Dienst oder einer vertrauten Person aus der eigenen Familie ausgeführt werden.
    Die Fakten der Verhinderungspflege >
  • Eine Seniorin im Sessel wird von einer jüngeren Frau vom Hinten umarmt
    Seniorenbetreuung
    Die SeniorenLebenshilfe bietet eine den individuellen Bedarf zugeschnittene Seniorenbetreuung.
    Die Formen der Seniorenbetreuung kennenlernen >


So finden Sie einen Betreuungsassistenten in Ihrer Nähe

Gibt es in Ihrer Nähe Pflege- oder andere Seniorenheime, so verfügen diese meist über ein gutes Netzwerk und können Ihnen Empfehlungen für eine Betreuungsassistenz aussprechen. Auch Verbände wie die Caritas oder Seniorenberatungsstellen informieren über mögliche Ansprechpartner und vermitteln Sie gern weiter. Nicht zuletzt können Sie auch Suchmaschinen nutzen, um eine Betreuungsassistenz zu finden, die an Ihrem Wohnort tätig ist.

Besonders leicht machen Sie es sich mit unserem Partnernetzwerk für Senioren, dem Verbund Seniorenhilfe. Die SeniorenLebenshilfe verfolgt das Ziel, alten Menschen möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Zuhause zu ermöglichen. Nicht immer reichen die Leistungen unserer Lebenshelfer dafür aus – und aus dieser Motivation heraus ist der Verbund Seniorenhilfe entstanden. Hier kommen Dienstleister aus verschiedensten Bereichen zusammen, die allesamt auf Senioren spezialisiert sind und wissen, welche besonderen Anforderungen in der Arbeit mit Senioren zu erfüllen sind.

Und so nutzen Sie den Verbund Seniorenhilfe: Geben Sie einfach oben in der Suchleiste Ihren Wohnort an und wählen Sie aus, nach welcher Dienstleistung Sie suchen möchten. Auf der Suche nach einer Betreuungsassistenz können beispielsweise die Kategorien „Seniorenbetreuung“, „Pflegeberatung“ oder „Schulungen, Beratungen & Co.“ für Sie interessant sein. Sie erhalten in Sekundenschnelle Informationen über Anbieter ganz in Ihrer Nähe und haben auch die Möglichkeit, sofort eine Anfrage zu versenden. Dieser Service ist für Sie kostenfrei.


3 Schritte bis zur Unterstützung durch die SeniorenLebenshilfe

Image

Anfrage senden

Wir haben ein einfaches und kurzes Formular für Sie vorbereitet, füllen Sie dieses gleich aus.

Image

persönliches Kennenlernen

Der Lebenshelfer kommt zum vereinbarten Termin zu Ihnen nach Hause um sich persönliche bei Ihnen vorzustellen und Ihre Wünsche für die Unterstützung zu besprechen.

Image

die Unterstützung beginnt

Wie abgesprochen wird der Lebenshelfer regelmäßig die gewünschte Hilfe leisten und Sie ein oder mehrmals in der Woche unterstützen. Wir arbeiten nach fest vereinbarten Terminen.