SeniorenLebenshilfe in Hessen

Die SeniorenLebenshilfe ermöglicht Senioren ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Heim – bis ins hohe Alter hinein. Unsere Lebenshelfer in Hessen besuchen ihre Senioren zu Hause, gehen für sie einkaufen, helfen bei der Hausarbeit oder übernehmen Schriftverkehr und Behördenkontakte. Da alle Lebenshelfer über einen eigenen PkW verfügen, verlaufen Arztbesuche unkompliziert und auch Ausflüge in der Freizeit sind möglich. Auch bei sonstigen Freizeitaktivitäten sind unsere Lebenshelfer gern dabei und übernehmen die Organisation.

Ihr Lebenshelfer ist stets Ihr Ansprechpartner für alle Belange. Auf Wunsch vermittelt die SeniorenLebenhilfe in Hessen Ihnen aber auch den Kontakt zu Dienstleistern aus anderen Bereichen – zum Beispiel Rechtsfragen oder Sicherheit. Die Leistungen der SeniorenLebenhilfe werden von allen Pflegekassen unterstützt und sind außerdem steuerlich absetzbar. Lernen Sie jetzt einen unserer Lebenshelfer persönlich kennen, um sich unverbindlich selbst ein Bild zu machen.

Haben Sie Interesse an Unterstützung durch die SeniorenLebenhilfe in Hessen? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage und melden uns mit weiteren Informationen bei Ihnen.

Unsere Lebenshelfer in Hessen:

  • Lebenshelferin für Senioren in Hohenahr, Kerstin Enders
    Lebenshelferin Kerstin Enders
    Hohenahr
  • Lebenshelfer für Senioren in Fronhausen, Lars Meckbach
    Lebenshelfer Lars Meckbach
    Fronhausen
  • Lebenshelferin in Eppstein, Carmen Geis-Ludwigs
    Lebenshelferin Carmen Geis-Ludwigs
    Eppstein
  • Lebenshelferin in Hessisch Lichtenau, Julia Heinz
    Lebenshelferin Julia Heinz
    Hessisch Lichtenau
  • Lebenshelferin für Senioren in Waldems, Birgit Jung
    Lebenshelferin Birgit Jung
    Waldems, Rheingau-Taunus-Kreis.
  • Lebenshelferin Bianca Lopergolo
    Eltville am Rhein, Rheingau-Taunus-Kreis

3 Schritte bis zur Unterstützung durch die SeniorenLebenshilfe

Image

Anfrage senden

Wir haben ein einfaches und kurzes Formular für Sie vorbereitet, füllen Sie dieses gleich aus.

Image

persönliches Kennenlernen

Der Lebenshelfer kommt zum vereinbarten Termin zu Ihnen nach Hause um sich persönliche bei Ihnen vorzustellen und Ihre Wünsche für die Unterstützung zu besprechen.

Image

die Unterstützung beginnt

Wie abgesprochen wird der Lebenshelfer regelmäßig die gewünschte Hilfe leisten und Sie ein oder mehrmals in der Woche unterstützen. Wir arbeiten nach fest vereinbarten Terminen.

Artikel & Tipps der SeniorenLebenshilfe:

  • Erfahrungen von pflegenden Angehörigen
    „Wir holten eine Hilfe ins Haus, aber Mutter schickte sie heim"
    Hier über die Erfahrungen lesen >
  • Die Vorsorgevollmacht
    Ein Vertrag, in dem festgelegt wird, wer zu Entscheidungen bevollmächtigt ist.
    Mehr über Vorsorgevollmacht erfahren >
  • An Weihnachten allein sein
    Niemand muss Weihnachten allein verbringen, wenn er das nicht möchte.
    Lernen Sie über die Alternativen >
  • Im Alter glücklich sein
    Die Zufriedenheit im Alter ist von mehreren Faktoren abhängig.
    Was macht es aus? >
  • Erkältung und Grippe bei Senioren
    Wie unterscheidet man zwischen einer Erkältung und Grippe bei Senioren ?
    Symptome kennenlernen >
  • Eingewöhnung bei einer Zahnprothese
    Man kann die Eingewöhnunngszeit bei einer Zahnprothese verkürzen.
    Wie macht man das? >
  • Emotionsstarke Therapie bei Demenz
    Düfte sind unverwechselbar und wecken besondere Erinnerungen.
    Mehr darüber erfahren >
  • Fitnessgeräte für zu Hause
    Der Sport im Alter zu Hause ist mit dem passenden Gerät gut durchzuführen.
    Mehr zum Thema >
  • Süßigkeiten – Sucht oder Gewohnheit?
    Denn häufig sprechen Menschen in Verbindung mit einem Stück Schokolade oder einem Bonbon von einer Sucht.
    Wann spricht man von „Sucht“? >
  • Ist Sterbegeldversicherung sinnvoll?
    Sterbegeldversicherung trägt zur finanziellen Entlastung bei.
    Über Sterbegeldversicherung lesen >
  • Immer mehr Senioren leben allein
    Senioren leben heutzutage allein: in Berlin wohnt jede zweite Seniorin allein.
    Folgende Lösungen gibt es >
  • Ehrenamt im Alter – Senioren erwünscht!
    Senioren wollen Ihre Zeit sinnvoll nützen und Ihre Kenntnisse und Erfahrungen weitergeben.
    Mehr darüber lesen >
  • Sucht im Alter
    Über 400.000 Senioren sind vom Alkohol, ein bis zwei Millionen von Medikamenten abhängig.
    Weitere Informationen zur Sucht im Alter >
  • Hunde als Therapeuten für Senioren
    Hunde als Therapeuten können wahre Seelentröster für Senioren sein.
    Über Kynotherapie lesen >
  • Was macht seniorengerechte Kleidung aus?
    Seniorenbekleidung trägt dazu bei, dass sich die Senioren in ihrer Kleidung wohlfühlen.
    Wie soll sie sein? >
  • Welche Farbe steht wofür?
    Gültigkeit verschiedener Verschreibungen und warum der Arzt welches Rezept wählt.
    Zusamenstellung sehen >

Dienstleistungen für Senioren:

  • Älteres Paar lässt sich beraten
    Entlastung für Angehörige von Senioren
    Angehörige von Senioren, ob mit oder ohne Pflegegrad, haben Anspruch auf Alltagsentlastung. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten.
    Zu den Unterstützungsleistungen >>
  • Gesetzlicher Betreuer
    Der gesetzliche Betreuer stellt sicher, dass das zu Hause alt werden für die Senioren normal abläuft.
    Wer ist ein gesetzlicher Betreuer? >
  • Einkaufsservice für Senioren
    Die Einkaufsservices für Senioren unterscheiden sich hauptsächlich in der Art der Durchführung.
    Mehr zum Einkaufsservice für Senioren
  • Vorpflegerische Betreuung im Alter
    Die Vorpflege ermöglicht älteren Menschen mehr Autonomie und ein längeres Leben im eigenen Zuhause.
    Das umfasst die vorpflegerische Betreuung >>
  • Pflegestufen Lexikon
    In unserem Pflegestufen Lexikon erfahren Sie näheres über die Seniorenbetreuung durch den Pflegedienst.
    Zum Pflegestufen Lexikon >
  • Fahrdienst für Senioren
    Gerade bei der Mobilität sinkt der Anspruch im zunehmenden Alter nicht. Was jedoch sinkt, sind die Bewegungsmöglichkeiten.
    Mehr über den Fahrdienst für Senioren >