Begleiter für Senioren

Während viele Senioren ihren Alltag selbstständig organisieren und bewältigen können, benötigen wiederum andere Hilfe in der Mobilität. An dieser Stelle benötigen ältere Menschen weder einen Pflegedienst, noch eine Haushaltshilfe. Was Senioren brauchen, ist Sicherheit und Rücksichtnahme. Diese Unterstützung kann durch eine Seniorenbegleitung geboten werden.
Unsere Begleiter legen den Grundstein für Mobilität und der darauf folgenden Lebensaktivität und Qualität. Vor allem sind sie dabei stets bedacht, gewissenhaft und einfühlsam.


Leistungen  im Überblick
  • Begleitung zum Arzt
  • Begleitung zum Friedhof
  • Begleitung beim Einkauf
  • Begleitung auf Reisen
  • Begleitung in die Kirche
  • Begleitung zu Behörden
  • Begleitung zum Friseur
  • Begleitung zur Therapie
  • Begleitung zur Fußpflege

Diese Leitungen bieten unsere Lebenshelfer ebenfalls

Haushälterin der SeniorenLebenshilfe
Sekretär
Haushälterin der SeniorenLebenshilfe
Haushälterin
Haushälterin der SeniorenLebenshilfe
Partnernetzwerk
Haushälterin der SeniorenLebenshilfe
Freizeitpartner

Viele Senioren leben im hohen Alter alleine und Familienangehörige sind mit der Alltagsbewältigung überfordert oder können diese zeitlich nicht mit ihrem eigenen Alltag verknüpfen. Als Angehöriger muss man sich deshalb keineswegs schlecht fühlen. Dafür stellen wir einen Begleitservice zur Verfügung, auf denen sowohl die Senioren als auch die Angehörigen bauen können.

Wir schließen die Lücke zwischen Pflege, Hausarbeit und Mußezeit. Denn dazwischen liegen notwendige Termine oder Alltagsbewältigungen, wie Einkauf, Grabpflege oder eigene Bedürfnisse in der Freizeitgestaltung. Die Folge fehlender Mobilität ist der Rückzug in die Einsamkeit. Dabei muss das nicht so sein.

Die Aufgaben eines Begleiters

Die Begleitperson passt sich den individuellen Bedürfnissen der Senioren an. Dabei werden gegenwärtige Einschränkungen und Sorgen sowie Bedürfnisse berücksichtigt. Begleiter sind mit diversen Hilfsmitteln für eine optimale Mobilität vertraut. Zusätzlich wissen sie, wie sie ältere Menschen zur Mobilisation anregen können, wenn diese sich bereits im Rückzugstadium befinden.
Die Begleitung dient als Unterstützung im Alltag, sowohl in den eigenen vier Wänden als auch außerhalb. Wir möchten, dass Senioren sich in ihrem zu Hause wohlfühlen und nicht auf ein Heim angewiesen sein müssen, weil sie nicht mehr mobil sind.
Besonders in abgelegenen Ortschaften ist eine Begleitung oft notwendig und besonders hilfreich. Sie hilft beim Transport sowie beim Transfer und bringt die notwendige Fahrgelegenheit direkt mit. Auch für Reisebegleitungen kann unser Service in Anspruch genommen werden.

Individuelle Gestaltungen des Alltags

Seniorenbegleiter sind nicht nur für notwendige Termine, wie Behördengänge oder Arztbesuche zuständig. Sie bieten auch während freizeitlicher Aktivitäten viel Sicherheit und Unterstützung. Die Lebensqualität älterer Menschen wird somit gefördert und zunehmend verbessert.
Ziel ist es, dass Senioren ihren vernachlässigten Lieblingsbeschäftigungen wieder nachgehen können und soziale Kontakte erhalten bleiben oder sogar neue Bekanntschaften entstehen. Der Begleiter animiert ältere Menschen zu Frisörbesuchen oder einem entspannten Einkaufsbummel. Spaziergänge oder gemeinsames Kochen, nebenbei nette Gespräche, gehören dazu.

Mit Feingefühl zum Vertrauen

Senioren fühlen sich oft unsicher in ihrer Mobilität und schränken sich dadurch unbewusst in ihrem Alltag und ihrer Freizeitgestaltung ein. Häufig sind alte Menschen noch gar nicht auf pflegerische Hilfe angewiesen. Doch für mobile Aktivitäten reicht ihre eigene Kraft nicht mehr aus. Dann ist die Hilfe von Seniorenbegleitern notwendig.
Beängstigend ist dann der Gedanke eine fremde Person in die eigene Wohnung zu lassen und ihr zu vertrauen. Senioren sind zu diesem Zeitpunkt meistens nicht mehr aktiv in ihrer Freizeitgestaltung integriert und lehnen Hilfe ab. Dabei profitiert die Lebensqualität von der Umsetzung eigener Wünsche und Bedürfnisse. Es ist unsere Pflicht und eine Herzensangelegenheit auf alle Sorgen, Wünsche und Bedürfnisse einzugehen und diese gemeinsam strategisch umzusetzen.

Begleiter lernen zunächst das Umfeld kennen und befassen sich mit den Interessen der Senioren. Mit den ersten gemeinsamen Schritten vor die Haustür sind Ängste und anfängliche Bedenken oft gebrochen und somit ein erster Meilenstein überwunden. Trotz der Skepsis begegnen Senioren ihren Begleitern bereits nach kurzer Zeit aufgeschlossen.

Ist ein Senior langfristig auf eine Begleithilfe angewiesen, ist nur eine Person für sämtliche Termine und weiteren Aktivitäten zuständig. Mit jeder Begegnung und jedem Schritt wächst das Vertrauen. Am Ende sind Seniorenbegleiter nicht nur für Begleitung und Transport zuständig. Sie kennen das Leben der Senioren, geben hilfreiche Tipps und haben stets ein offenes Ohr.

Lebensqualität und Freude im Alter

Senioren haben in ihrem Leben viel erlebt und geleistet. Dafür haben sie es sich verdient, auch ihr Rentenalter eigenständig zu gestalten und zu genießen. Mit stetig abnehmender Mobilität lassen auch soziale Kontakte und Freizeitgestaltung nach.

Begleiter bieten nicht nur eine Mobilitätshilfe an. Sie ermöglichen den Wiedereinstieg in das soziale Leben. Vor Fahrtantritt hilft der Begleiter den Senioren beim Anziehen und einpacken aller notwendigen Utensilien, die sie für den Termin oder den Ausflug, benötigen. Auch ein einfacher Spaziergang kann mithilfe des Begleiters getätigt werden.

Seniorenbegleiter helfen bei der Selbstfindung. Dabei können ältere Menschen alte Hobbys wieder aufleben lassen oder sogar neue Interessen finden. Wichtig ist, dass die Senioren sich dabei wohlfühlen und wieder lächeln können. Ob die Senioren zum Schwimmen gehen oder einfach mal wieder ihr Lieblingsessen selbst kochen möchten. Dank der Seniorenbegleitung ist alles möglich, was Mobilität verschafft und Freude macht.

Vielseitige Kenntnisse und Fähigkeiten

Begleiter verfügen sowohl über pflegerische Grundkenntnisse als auch über soziale Kompetenzen. Sie unterstützen die Senioren bei der Alltagsbewältigung hinsichtlich der Mobilität und fördern diese. Unsere Begleiter wissen, wie sie sich im Notfall verhalten müssen und können die Senioren individuell, je nach Mobilisationsgrad, versorgen.

Geräumige Fahrzeuge bieten Platz für Gehilfen und Rollstühle. Ortskenntnisse sind ebenso vorhanden um die Senioren gefahr- und problemlos ans gewünschte Ziel zu bringen.

Jetzt Lebenshelfer kennenlernen

Beratung
Rufen Sie uns gebührenfrei an. Sie erreichen unsere Berater von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 – 18:00 Uhr.
Informationen

HerrFrau

Für wen ist die Unterstützung:

für michfür andere Person

Angaben von der zu betreuenden Person:

Bitte lasse dieses Feld leer.

Rückruf

HerrFrau

Bitte lasse dieses Feld leer.