Haushälterin für Senioren

Als Haushälterin sind wir die helfende Hand, die Senioren im Alltag oft fehlt. Ähnlich wie eine Hauswirtschafterin übernehmen wir nicht nur die Arbeiten einer Putzfrau, sondern die allgemeine Haushaltshilfe und decken gleichzeitig die Einkaufshilfe und Gartenhilfe mit ab. Verantwortungsbewusst, organisationstalentiert und selbstständig übernehmen wir als Haushälterin alle anfallenden Aufgaben. Selbstverständlich berücksichtigen wir dabei jede Regel im Haushalt der Senioren und richten unsere Hilfe individuell aus.


Leistungen  im Überblick
  • staubsaugen und -wischen
  • Küche und Badezimmer reinigen
  • Wäsche waschen
  • Müll entsorgen
  • einkaufen
  • backen
  • Zimmerpflanzen pflegen
  • Haustiere pflegen
  • Gardinen waschen
  • Bett herrichten und frisch beziehen
  • Treppenhaus reinigen
  • kleinere Reparaturen und Handwerksarbeiten
  • kleine Garten- und Balkonarbeiten

Diese Leitungen bieten unsere Lebenshelfer ebenfalls

Haushälterin der SeniorenLebenshilfe
Sekretär
Haushälterin der SeniorenLebenshilfe
Freizeitpartner
Haushälterin der SeniorenLebenshilfe
Partnernetzwerk
Haushälterin der SeniorenLebenshilfe
Begleiter
Lebenshelfer als Unterstützung im Alltag

Mit dem Alter wird die Erledigung der Hausarbeit immer schwieriger. Sei es weil man nicht mehr so lange stehen oder sich bücken kann. Auch hat man unter Umständen nicht mehr so viel Geduld und eine verlegte Brille, kann schon zu einer Katastrophe werden. Wer in seinen eigenen vier Wänden bleiben und nicht in ein Altenheim oder betreutes Wohnen gehen möchte, der braucht einen Lebenshelfer. Das ist kann gerade dann eine wertvolle Hilfe sein, wenn die eigenen Kinder nicht so viel Zeit haben, weiter weg wohnen und man auch keine Unterstützung durch Freunde und Bekannte hat. Ein Lebenshelfer, als Haushälterin für Senioren unterstützt Senioren bei der Bewältigung vom Alltag. Als Haushälter erledigt dieser alles, was im Haushalt so anfallen kann. Wobei sich die Unterstützung nicht nur auf den Haushalt beschränken kann, sondern zum Beispiel auch als Unterstützung bei Arztbesuchen und Behördengängen, aber auch bei der Gestaltung der Freizeit. Ob Ausflüge in das Theater, ins Kino oder in den Park, reicht hier die mögliche Freizeitgestaltung. Eine Lebenshelfer muss natürlich im Umgang mit Senioren, nicht nur Zeit, sondern auch Einfühlsamkeit mitbringen. Schließlich ist es die Aufgabe von einem Lebenshelfer, die Selbstständigkeit der Senioren zu erhalten und zu fördern.

Organisation vom Haushalt

Der Haushälterin für Senioren ist eine der wichtigsten Aufgaben. Ob das saugen und wischen vom Flur und Treppenhaus, das Abspülen von Geschirr oder der allgemeinen Haushaltsreinigung, die Bandbreite ist groß. Zumal hier zur Unterstützung im Haushalt, auch das Kochen, das waschen der Wäschen und die Entsorgung vom Müll gehören kann.

Haushälterin für Senioren können aber auch noch mehr leisten. Sind in einem Haushalt Haustiere wie eine Katze oder ein Hund, so gehört zum Leistungsbild auch deren Versorgung. Dazu kann auch der gemeinsame Besuch vom Tierarzt gehören. Fallen Reparaturen im Haushalt an, wie zum Beispiel einen tropfenden Wasserhahn, so kann auch dieses im begrenzten Umfang vom Haushälterin für Seniorenerledigt werden. Natürlich ist es nicht verwunderlich, das viele Senioren mit diesen Leistungen die ihr Leben erleichtern, gerade zu Beginn ein großes Problem haben. Was man vorher sein ganzes Leben ohne Probleme jeden Tag erledigt hat, funktioniert es nicht mehr so. Wie schon erwähnt, muss ein Haushälterin für Senioren Einfühlsam sein. Gerade zu Beginn der Arbeit ist dieses wichtig, hier geht es nämlich nicht nur um den Aufbau einer Vertrauensbasis, sondern auch um das Finden von einem gemeinsamen Weg. Es geht hierbei nämlich nicht darum, nur stur die anfallenden Arbeiten im Haushalt zu erledigen. Vielmehr muss hierbei Rücksicht genommen werden und wo immer es geht, müssen Senioren in die Haushaltsführung miteinbezogen werden. Damit stärkt man auch das Gefühl einer gewissen Selbstständigkeit bei Senioren.

Mehr als nur Haushalt

Mit dem Alter fällt aber nicht nur der Haushalt schwer, sondern auch das Einkaufen, Wege zum Arzt, zum Friedhof oder zu Behörden. Auch Ausflüge fallen immer schwerer. Den auch öffentliche Verkehrsmittel sind häufig kein Hilfsmittel, da das Ein- und Aussteigen schwer fällt. Das ist gerade dann der Fall, wenn man auf Gehhilfen oder einen Rollstuhl angewiesen ist. Diese Umstände sind natürlich ein Teufelskreislauf, da man damit zunehmend weniger am gesellschaftlichen Leben teilnimmt und die Gefahr besteht, das man Vereinsamt. Ein Haushälterin für Senioren kann auch bei diesen Schwierigkeiten durch Begleitung und Organisation von Terminen unterstützen und damit ein wichtiger Freizeitpartner sein. Lange Gespräche, das Vorlesen von Büchern und Zeitungen, das spielen von Gesellschaftsspielen, die Nutzung von modernen Hilfsmittel wie Computer und Smartphone oder den Besuch von Seniorenveranstaltungen können auch zu den Aufgaben von einem Lebenshelfer gehören. Gerade der Besuch von Seniorenveranstaltungen verschafft den Senioren Gesprächspartner im gleichen Alter. Die gemeinsame Aktivitäten die man macht, egal ob ein Ausflug oder das spielen von Gesellschaftsspielen, sorgen natürlich für eine enge Beziehung und Vertrauen zwischen dem Lebenshelfer und den Senioren. Je nachdem wie stark das Verhältnis ausgeprägt ist, kann es sich zu einem gegenseitigen Geben und Nehmen entwickeln, wo auch die Freude nicht zu kurz kommen darf. Als Lebenshelfer ist hierbei natürlich immer darauf zu achten, dass man Gespräche und Aktivitäten auf Augenhöhe macht. Senioren profitieren hierbei durch die Gesellschaft, aber auch zum Beispiel durch Gespräche und Ausflüge an Erinnerungen aus der Vergangenheit. Der Lebenshelfer kann von der Lebenserfahrung profitieren. Was aber gemacht wird, entscheiden immer die Senioren.

Organisation vom Leben

Haushalt und Ausflüge sind die einen Aspekte die im Alter schwer fallen können. Auch in anderen Bereichen kann sich das Alter bemerkbar machen. Das gilt beim Abschluss und der Überwachung der Verträge für Versicherungen und Versorgungseinrichtungen, aber auch offene Rechnungen und Postverkehr. Ein Haushälterin für Senioren als persönliche Assistenz kann hier bei der Bezahlung der Rechnungen, der Erledigung der Post und Verträgen helfen. Dazu können auch Botengänge gehören, wie das Abholen von Medikamenten und die Einteilung von diesen. Durch diese Unterstützung können Senioren entlastet werden.

Möchte man nicht mehr in seiner Wohnung oder seinem Haus wohnen, kann zur Unterstützung auch die Auflösung vom Haushalt und der Umzug gehören.

Vom Partnernetzwerk profitieren

Ein Haushälterin für Senioren kann unter Umständen nicht alles machen, was hier vorgestellt wurde. Aus diesem Grund verfügt der Haushälterin für Senioren auch über ein großes Partnernetzwerk, von dem die Senioren profitieren können. Dazu gehören kann zum Beispiel ein Lieferdienst für Essen oder Medikamente, Kontakte zu Ärzte, wenn es um den Besuch von Haus- und Fachärzten geht oder den Kontakt zu Senioren-Initiativen.

Jetzt Lebenshelfer kennenlernen

Beratung
Rufen Sie uns gebührenfrei an. Sie erreichen unsere Berater von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 – 18:00 Uhr.
Informationen

HerrFrau

Für wen ist die Unterstützung:

für michfür andere Person

Angaben von der zu betreuenden Person:

Please leave this field empty.

Rückruf

HerrFrau

Please leave this field empty.