Lebenshelfer in Dresden - Neji Djeridi

Teilen

Mein Name ist Neji Djeridi und ich stehe Ihnen als Lebenshelfer in der schönen sächsischen Landeshauptstadt Dresden und ihrer näheren Umgebung zur Seite. Ich übernehme persönlich Ihre Alltagsbetreuung. Ich begleite Sie im täglichen Leben, unterstütze Sie beim Einkaufen und bei der Führung Ihres Haushalts und bin Ihr Begleiter und Freizeitpartner. Als Seniorenbetreuer in Dresden bin ich mir meiner hohen Verantwortung bewusst.


Als Alltagsbegleitung helfe ich Ihnen, Ihr Leben zu meistern, denn viele Verrichtungen werden gerade im Alter schwieriger. Was früher leicht von der Hand ging, ist nun oft mühsam und schwierig. Als Haushaltshilfe für Senioren vereinbare ich feste und zuverlässige Termine mit Ihnen und Sie können sich darauf verlassen, dass ich immer persönlich zu Ihnen kommen werde.

Unterstützung für Senioren im Alltag:

Eine Frau im Wohnzimmer beim Staubsaugen

Als Haushaltshilfe für Senioren in Dresden

halte ich Ihre Wohnung sauber

Ich unterstütze Sie nicht nur bei praktischen Verrichtungen, sondern auch mental. Ich komme regelmäßig zu Ihnen, um Aufgaben in Ihrem Haushalt wahrzunehmen und gemeinsam mit Ihnen Probleme zu besprechen. Als Seniorenbetreuer in Dresden bin ich Ihr fester Ansprechpartner für alle Dinge des Alltags. Als Haushaltshilfe für Senioren halte ich natürlich Ihre Wohnung sauber. Ich wasche Ihre Wäsche und spüle Ihr Geschirr. Ich reinige Ihre Böden, putze Ihre Fenster und gehe Ihnen bei vielen weiteren Aufgaben zur Hand. Als Haushaltshilfe für Senioren übernehme ich sämtlich Aufgaben im Haushalt und auch in Ihrem Garten. Das Gießen von Blumen kann ich ebenso übernehmen wie das Räumen von Laub im Herbst oder von Schnee im Winter.

Ein Bild von einem Auto

Als Fahrdienst für Senioren in Dresden

fahre ich Sie mit meinem Auto

Ich kann Sie mit dem Auto zum Arzt fahren oder wir können gemeinsam mit dem Wagen Einkäufe erledigen. Mit meinem Auto sind Sie wieder vollkommen flexibel. Wir können zu Bekannten von Ihnen fahren, Behördengänge erledigen und kleine Urlaubsreisen unternehmen. Als Ihre Alltagsbegleitung bringe ich Sie überall dorthin, wo Sie es wünschen. Wir können gemeinsam zum Friedhof fahren oder zum Gottesdienst, eine Theatervorstellung besuchen oder ein Konzert. Gern bringe ich Sie auch zum Kaffeekränzchen oder zum Skatabend mit Ihren Freundinnen oder Ihren Freunden.

Eine Frau begleitet einen Senior beim Einkaufen

Als Alltagsbegleiter in Dresden

begleite ich Sie

Ich begleite Sie, wenn es Ihr Wunsch ist, auf all Ihren Wegen. Mit mir als Seniorenbetreuer in Dresden können Sie viel entdecken. Dresden hat viel zu bieten und verändert sich doch auch ständig. Allein zu den verschiedenen Jahreszeiten bietet die Elbe immer wieder überraschende Ausblicke und es wird Ihnen gut tun, viel an die frische Luft zu kommen. Sollte ein Spaziergang für Sie zu anstrengend werden, steht immer mein Auto in der Nähe. Nach einem erfüllten Tag kann ich gern am Abend für Sie kochen und wir können auch gemeinsam essen.

Eine junge Frau mit einem Dokument an einem Schreibtisch

Als Seniorenhelfer in Dresden

erledige ich Ihre Postangelegenheiten

Als Seniorenbetreuer in Dresden begleite ich Sie und unterstütze Sie bei Ihren alltäglichen Erledigungen. Wenn Sie es wünschen, erledige ich Ihre Postangelegenheiten oder weitere schriftliche Aufgaben, schreibe für Sie als persönlicher Sekretär Briefe oder übernehme für Sie Behördengänge. Meine Alltagsbegleitung steht Ihnen für alle Bereiche des täglichen Lebens zur Verfügung. Natürlich teile ich Ihre Sorgen mit Ihnen. Wir können gemeinsam versuchen, praktische Lösungen für Probleme zu finden. Als Ihre Haushaltshilfe für Senioren helfe ich Ihnen beispielsweise auch, Ihre Wohnung seniorengerechter einzurichten oder nach Möglichkeiten zu suchen, die Ihnen Handgriffe und Verrichtungen erleichtern können.

Eine junge Frau spielt Karten mit einer Seniorin

Als Freizeitpartner für Senioren in Dresden

verbringe ich Ihre Freizeit mit Ihnen

Ich verbringe, wenn Sie es möchten, Ihre Freizeit mit Ihnen. Als Alltagsbegleitung unternehme ich Spaziergänge mit Ihnen oder wir können gemeinsam ein Konzert oder eine Ausstellung besuchen. Natürlich kann ich Ihnen auch aus einem Buch oder der Zeitung vorlesen oder für Sie Ihre Schallplatte auflegen. Wir können uns auch einfach nur unterhalten, vielleicht bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Dresdner Eierschecke von Ihrem Lieblingsbäcker. Sie möchten mal wieder verreisen? Das ist natürlich möglich. Gern fahre ich Sie mit meinem Auto auch an entfernte Orte, die Sie einmal wiedersehen möchten oder die Sie immer schon mal sehen wollten.
Eine Gruppe von Fachkräften

Und wenn das nicht ausreicht,

…dann habe ich auch noch ein Partnernetzwerk, aus dem ich Ihnen einen geeigneten Fachmann empfehlen kann – vom Anwalt über den Hausnotruf bis zum Zahnarzt.

persönliche Daten

Name:
Neji Djeridi

Geburtsjahr/Ort:
1971 in Tunis

Anschrift:
Pfotenhauerstraße 36
01307 Dresden

Warum ich Lebenshelfer geworden bin

Ich suchte eine neue Herausforderung, eine sinnvolle Beschäftigung, in der ich meine Ansprüche an das Leben gerecht werden konnte. Dabei stoß ich auf das Prinzip der SeniorenLebenshilfe, was mich sofort überzeugt hat. Ich betreue schon mehr als 10 Jahre meine Tante (90 Jahre ). Genau das sah ich als meine Zukunft. Älteren Menschen den Alltag zu erleichtern und zu helfen, so lange wie möglich ein eigenständiges Leben zu führen.

Meine Vita

Familie:
Verheiratet, drei Kinder

Werdegang:
● Abitur
● Freiberufliche Tätigkeit als Dolmetscher
● Weiterbildung zur zusätzlichen Betreuungskraft § 53c
● Pflegebasiskurs und gerontopsychiartrische Zusatzqualifikation
● Ausbildungskurs zum Lebenshelfer der SeniorenLebenshilfe
● seit Herbst 2020 als Lebenshelfer tätig

Hobbys und Interessen
● Meine Familie
● Gesundheit, Kochen, Lesen, Sport
● Basteln und Handwerken

Mein Standort in Dresden

Vorteile auf einen Blick


  • Immer dieselbe Person

    Sie werden immer durch denselben Lebenshelfer unterstützt.

  • Auto inklusive

    Sie können auf ein Auto zurückgreifen, wenn Sie eines benötigen.

  • Ganz nach Ihren Wünschen

    Nur Sie allein entscheiden, wie oft die Unterstützung stattfindet.

  • Vorab ein persönliches Kennenlernen

    Sie entscheiden erst nach einem persönlichen Kennenlernen, ob Sie den Lebenshelfer beauftragen.

  • Steuervorteile

    Sie können unsere Seniorenbetreuung steuerlich absetzen.

  • Finanzielle Unterstützung

    Sie können unsere Leistungen von der Pflegekasse und dem Sozialamt bezahlen lassen – oder über die Verhinderungspflege abrechnen.

Die SeniorenLebenshilfe wird von allen Pflegekassen unterstützt

Logos der Pflegekassen

Wussten Sie, dass Sie die Leistungen der SeniorenLebenshilfe über die Kranken- und Pflegekassen sowie die Unfallversicherung abrechnen können?
Unsere Unterstützung kann über die Verhinderungspflege abgerechnet werden. Da wir an so vielen Orten mit unseren Zahlreichen Dienstleistungen zur Verfügung stehen, können wir über die Abrechnung des Entlastungsbetrages keine allgemeine Aussage treffen. Am besten fragen Sie unsere Lebenshelfer in dem persönlichen Kennenlernen nach der Inanspruchnahme des Entlastungsbetrages sowie nach weiteren Möglichkeiten der Finanzierung unserer Hilfe.

3 Schritte bis zur Unterstützung durch die SeniorenLebenshilfe

Image

Anfrage senden

Wir haben ein einfaches und kurzes Formular für Sie vorbereitet, füllen Sie dieses gleich aus.

Image

persönliches Kennenlernen

Der Lebenshelfer kommt zum vereinbarten Termin zu Ihnen nach Hause um sich persönliche bei Ihnen vorzustellen und Ihre Wünsche für die Unterstützung zu besprechen.

Image

die Unterstützung beginnt

Wie abgesprochen wird der Lebenshelfer regelmäßig die gewünschte Hilfe leisten und Sie ein oder mehrmals in der Woche unterstützen. Wir arbeiten nach fest vereinbarten Terminen.

Bewertungen unserer Kunden

Bild von Senior Horst Thiele

Horst Thiele (83)
"Die Unterstützung durch meine Lebenshelferin ist vertraut und liebevoll und entspricht bislang all meinen Wünschen und Interessen."

Bild von Seniorin Irmgard Klopsch-Timm

Irmgard Klopsch-Timm (78)
"Unser Verhältnis zeichnet sich durch großes Vertrauen aus. Zudem hat meine Lebenshelferin immer gute Laune und bringt so Freude in meinen Tag."

Bild von Senior Fritz Tolle

Fritz Tolle (73)
"Lebenshilfe ist ein schönes und wichtiges Wort, da es Unterstützung in jedem Lebensbereich verspricht. In meiner Nachbarschaft leben viele vereinsamte Menschen, die sicherlich auch eine solche Lebenshilfe gut gebrauchen könnten."

Bild von Seniorin Annemarie Schenke

Annemarie Schenke (90)
"Meine Lebenshelferin ist kein Vergleich zu anderen Seniorenbetreuungen, so etwas Schönes habe ich bislang noch nie gehabt."

Artikel & Tipps der SeniorenLebenshilfe:

  • Ist Sterbegeldversicherung sinnvoll?
    Sterbegeldversicherung trägt zur finanziellen Entlastung bei.
    Über Sterbegeldversicherung lesen >
  • Was macht seniorengerechte Kleidung aus?
    Seniorenbekleidung trägt dazu bei, dass sich die Senioren in ihrer Kleidung wohlfühlen.
    Wie soll sie sein? >
  • Welche Farbe steht wofür?
    Gültigkeit verschiedener Verschreibungen und warum der Arzt welches Rezept wählt.
    Zusamenstellung sehen >
  • Eingewöhnung bei einer Zahnprothese
    Man kann die Eingewöhnunngszeit bei einer Zahnprothese verkürzen.
    Wie macht man das? >
  • Erfahrungen von pflegenden Angehörigen
    „Wir holten eine Hilfe ins Haus, aber Mutter schickte sie heim"
    Hier über die Erfahrungen lesen >
  • Die Vorsorgevollmacht
    Ein Vertrag, in dem festgelegt wird, wer zu Entscheidungen bevollmächtigt ist.
    Mehr über Vorsorgevollmacht erfahren >
  • Ehrenamt im Alter – Senioren erwünscht!
    Senioren wollen Ihre Zeit sinnvoll nützen und Ihre Kenntnisse und Erfahrungen weitergeben.
    Mehr darüber lesen >
  • Hunde als Therapeuten für Senioren
    Hunde als Therapeuten können wahre Seelentröster für Senioren sein.
    Über Kynotherapie lesen >
  • Emotionsstarke Therapie bei Demenz
    Düfte sind unverwechselbar und wecken besondere Erinnerungen.
    Mehr darüber erfahren >
  • Fitnessgeräte für zu Hause
    Der Sport im Alter zu Hause ist mit dem passenden Gerät gut durchzuführen.
    Mehr zum Thema >
  • Süßigkeiten – Sucht oder Gewohnheit?
    Denn häufig sprechen Menschen in Verbindung mit einem Stück Schokolade oder einem Bonbon von einer Sucht.
    Wann spricht man von „Sucht“? >
  • Sucht im Alter
    Über 400.000 Senioren sind vom Alkohol, ein bis zwei Millionen von Medikamenten abhängig.
    Weitere Informationen zur Sucht im Alter >
  • Immer mehr Senioren leben allein
    Senioren leben heutzutage allein: in Berlin wohnt jede zweite Seniorin allein.
    Folgende Lösungen gibt es >
  • Erkältung und Grippe bei Senioren
    Wie unterscheidet man zwischen einer Erkältung und Grippe bei Senioren ?
    Symptome kennenlernen >
  • Im Alter glücklich sein
    Die Zufriedenheit im Alter ist von mehreren Faktoren abhängig.
    Was macht es aus? >
  • An Weihnachten allein sein
    Niemand muss Weihnachten allein verbringen, wenn er das nicht möchte.
    Lernen Sie über die Alternativen >